Allgemeine Geschäftsbedingungen

GÜLTIGKEIT

Diese AGB gelten für Geschäftsbeziehung zwischen Kunden und der Abusizz AG, 3920 Zermatt, nachfolgend Az genannt.

BESTELLUNG, OFFERTE, UMFANG DER LIEFERUNG UND LEISTUNGEN

2.1. Bestellungen des Kunden werden verbindlich mit der schriftlichen Bestätigung der Bestellung durch Az. Offerten der Az werden durch die Bestätigung des Kunden rechtsverbindlich, sofern die Bestätigung innerhalb der Offertgültigkeit erfolgt. Für den Umfang der Lieferungen und Leistungen ist der Inhalt der Bestellung, beziehungsweise der Offerte massgebend.

2.2. Bestellungsänderungen nach Abschluss des Vertrages bedürfen der Zustimmung der Az. Änderungswünsche können berücksichtigt werden, wenn diese für die Az und/oder die Hersteller produktionsplanerisch möglich sind. Die Kosten der Bestellungsänderung gehen zu Lasten des Kunden.

2.3. Az ist berechtigt, vom Inhalt der Auftragsbestätigung abweichende Änderungen in der Ausführung vorzunehmen, sofern diese Verbesserungen beinhalten. Über die Auftragsbestätigung hinausgehende Leistungen werden von der Az gesondert in Rechnung gestellt.

LIEFERFRISTEN, LIEFERKOSTEN, LIEFERUNG, MONTAGE, SERVICE

3.1. Lieferfristen werden möglichst genau abgeklärt. Trotzdem sind sie unverbindlich und ihre Überschreitung führt zu keinen Verzugsfolgen. Verzögerungen, insbesondere durch Bestellungsänderungen, berechtigen den Kunden weder zur Aufhebung des Vertrages noch zur Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen oder weiteren Ansprüchen.

3.2. Der Kunde ist verpflichtet, die gesamte Bestellung spätestens 14 Tage nach abgemachtem und bestätigtem Liefertermin anzunehmen. Bei Annahmeverzug ist Az berechtigt, die ihr dadurch entstehenden Mehrkosten (Lager -und Logistikkosten, Verzugszinsen, etc.) zu verrechnen. Eine teilweise Verweigerung der Annahme der Bestellung, beziehungsweise Rückgabe ist ausgeschlossen.

3.3. Az behält sich gemäss Art. 214 Abs. 3 OR ausdrücklich das Recht vor, bei Verzug des Kunden, insbesondere bei Nichtbezahlung des Kaufpreises, die übergebene Sache zurückzufordern und auf Kosten des Kunden zurückzuholen.

ENTGEGENAHME DER BESTELLUNG, ÜBERGANG VON NUTZEN UND GEFAHR

4.1. Der Übergang von Nutzen und Gefahr auf den Kunden erfolgt zum Zeitpunkt des Lagerausganges bei Az, bzw. ggf. nach Fertigstellung der Installation, falls diese durch Az erfolgt. Beanstandungen betreffend die Bestellung haben unmittelbar nach Entgegennahme spätestens jedoch drei Arbeitstage nach Lieferung schriftlich an Az zu erfolgen. Dies gilt auch im Falle von Teillieferungen.

4.2. Transport- oder Montageschäden hat der Kunde unverzüglich beim Montag -und oder Transportpersonal zu beanstanden und ein Schadensprotokoll zu veranlassen. Dieses ist gegenseitig zu unterzeichnen.

ZAHLUNGEN UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

5.1. Zahlungen erfolgen in Schweizer Franken (CHF) zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

5.2. Bei Neukunden und Onlinebestellungen erfolgt die Auslieferung der Ware nur gegen Vorauszahlung.

5.3. In den anderen Fällen wird der Kaufpreis mit Lieferung der Bestellung fällig. Erfolgt die Bezahlung nicht innert der vereinbarten Frist, so ist der Kunde ohne weiter Mahnung in Verzug.

5.4. Bei einer Auftragssumme ab CHF 50’000 gelten folgende Zahlungskonditionen:

1/3 Anzahlung bei Auftragserteilung innert 10 Tagen rein netto

1/3 Anzahlung bei Lieferbereitschaft innert 10 Tagen rein netto

1/3 Restzahlung nach Lieferung innert 10 Tagen rein netto

5.5. Der Verzugszins beträgt 5% pro Jahr. Ein weitergehender Verzugsschadens ist vorbehalten.

EIGENTUMSVORBEHALT

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Produkte im Eigentum der Az. Az behält sich vor, den Eigentumsvorbehalt im Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen. Sie ist überdies berechtigt, den Eigentumsvorbehalt dem Vermieter des Kunden in geeigneter Form mitzuteilen.

GARANTIE

7.1. Az leistet vorbehältlich anders lautender schriftlicher Vereinbarungen und unter Ersetzung der gesetzlichen Gewährleistungsregelung Garantie für von ihr gelieferten Produkte. Massgebend sind die Garantiebestimmungen der Unterlieferanten. Ausgenommen davon sind Schäden, die durch unsachgemässen Gebrauch, Zweckentfremdung, fehlerhafte Behandlung, etc. entstanden sind.

7.2. Von der Garantie ausgenommen sind: Glasbruch, Struktur- und geringfügige Farbtonabweichungen gegenüber Material und Farbmuster bei den Naturprodukten Holz und Leder, sowie Narben und Mastfalten im Leder.

7.3. Mängel sind innert 5 Arbeitstagen schriftlich und begründet zu rügen.

7.4 Der Garantie unterliegende, rechtzeitig gerügte Mängel geben dem Kunden das Recht, Ausbesserungen oder Ersatz des fehlerhaften Teils, nicht jedoch die Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen. Über die Art der Mängelbeseitigung (Ausbesserung oder Austausch) entscheidet Az.

HAFTUNG

Az haftet nur für direkte Schäden, welche sie grobfahrlässig oder vorsätzlich verursacht hat. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Az übernimmt keinerlei Haftung für entgangenen Gewinn und/oder mittelbare oder indirekte Schäden, die dem Kunden oder einem Dritten entstehen können.

Eine Haftung entfällt insbesondere in folgenden Fällen vollständig: Fremdeingriff, ungeeignete oder unsachgemässe Verwendung, Zweckentfremdung, fehlerhafte Montage (sofern die Montage nicht durch Az vorgenommen wurde), natürliche Abnutzung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung.

DATENSCHUTZ / VERWENDUNG VON PERSONENDATEN

Der Kunde willigt ein, dass Az und die von ihr beigezogenen Hilfspersonen die erhaltenen Personendaten für die Begründung (z.B. zwecks Adressverifizierung und Bonitätsprüfung) und Verwaltung des Vertragsverhältnisses sowie zur Durchführung und Abwicklung der über die Webseiten angebahnten Geschäfte bearbeiten können (u.a. Namen sowie Post- und E-Mail-Adresse).

Die Kundendaten werden nach den Grundsätzen des schweizerischen Datenschutzrechts bearbeitet.

Im Falle eines Rechtsstreits behält sich Az vor, elektronische Daten, die sie im Rahmen der Vermittlung und des Vertragsabschlusses erhalten hat, zu verwenden.

Anfragen zum Thema Datenschutz können an info@abusizz.ch gerichtet werden.

ABTRETUNGS- UND VERRECHNUNGSVERBOT

Die Abtretung von Rechten aus den mit Az geschlossenen Verträgen bedarf der schriftlichen Zustimmung durch Az. Die Tilgung von Forderungen der Az durch den Kunden mittels Verrechnung ist ausgeschlossen.

GERICHTSSTAND

Gerichtsstand ist Visp (VS). Es gilt Schweizer Recht.

ABWEICHENDE REGELUNGEN

Von diesem AGB abweichende Bestimmungen gelten nur, wenn sie schriftlich vereinbart wurden. Allfällige AGB des Kunden gelten nur, wenn sie von Az schriftlich bestätigt worden sind.

ANPASSUNG DER AGB

Az ist jederzeit berechtigt, diese AGB anzupassen. Die Aktuellen AGB sind jeweils auf der Website www.abusizz.ch ersichtlich.

Gültig ab 1. Januar 2020